www.arcor.de
Posteingangsserver:POP3: pop3.arcor.de (Port für SSL: 995)
IMAP: imap.arcor.de (Port für SSL: 993)
Postausgangsserver:mail.arcor.de
Benutzername:Benutzername
Besonderheiten:Verwendet SMTP-Authentifizierung
Zum Online-Login

 

Arcor – Geschichte des Unternehmens

Bis zur Übernahme durch die Vodafone Group im Mai 2008 war Arcor der zweitgrößte Telekommunikationsanbieter nach der Telekom in Deutschland. Das Unternehmen war 1996 aus einem Joint Venture von Mannesmann und Deutsche Bank hervorgegangen. Vor der Übernahme von Mannesmann durch Vodafone hieß Arcor, Mannesmann Arcor AG & Co. KG.
Besonders die Telefonie Angebote waren damals sehr beliebt. Dafür wurde extra der Festnetzbereich der o.tel.o communications im April 1999 für umgerechnet 1,15 Milliarden Euro übernommen. Die damaligen Produkte wurden nach der Übernahme von Vodafone im August 2009 eingestellt und der eigenen Produktpalette einverleibt.

Heute wird unter dem Markennamen Arcor ein Webportal inklusive einem E-Mail-Webdienst betrieben, der kostenlos genutzt werden kann. Dieser ein Hauptbestandteil des Portals. Nutzer dieses E-Mail-Dienstes können nicht nur das Web-Interface nutzen, sondern auch auf Funktionen wie POP3, IMAP und SMTP zugreifen. Die Verwendung eines E-Mail-Clients ist damit keinerlei Problem.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*